Plädoyer für einen säkularen Humanismus

Humanismus im 21. Jahrhundert

Plädoyer für einen säkularen Humanismus

Von Johannes H.

Während wir uns gesellschaftlich in vielen Bereichen auf epochale Umbrüche zubewegen und die Innovation von heute im Antiquariat von morgen landet, erweist sich der Einfluss von Religion auf unsere Gesellschaft und unser Leben seit jeher als hartnäckig. Im Hinblick auf das Potential des Homo sapiens stellt sich die Frage: Kann ein moderner Humanismus im 21. Jh. dies tolerieren?

Weiterlesen →

Humanismus im 21. Jahrhundert

Humanismus im 21. Jahrhundert

Humanismus im 21. Jahrhundert

Von Bernhard Bueb

Humanismus und Aufklärung haben das Ende der Herrschaft der Kirchen, ja der Religionen insgesamt eingeleitet. Sie haben den Menschen mündig gemacht. Damit haben sie aber auch die Antworten vernichtet, die die Religionen auf die Frage nach dem Sinn des Lebens, vor allem des Leidens, nach der Erklärung des Bösen und der Bedeutung des Todes gegeben hatten. Wer sich für ein humanistisches Weltbild entscheidet, verzichtet darauf, Antworten auf diese Fragen zu erhalten.

Weiterlesen →

Ein Humanismus für das 21. Jahrhundert

Humanismus im 21. Jahrhundert

Ein Humanismus für das 21. Jahrhundert

Von Robin Ohle

In immer rasanterem Tempo verändert der wissenschaftlich-technologische Fortschritt unsere Gesellschaft und stellt dabei grundlegende zivilisatorische Prinzipien infrage. Doch obwohl es um viel geht, lässt sich ein angemessener gesellschaftlicher Gestaltungsentwurf bisher nicht erkennen. In einem zeitgemäßen Humanismus könnte die Antwort liegen.

Weiterlesen →